Bitte Termine vormerken:

25.Landesschau BB 2016 vom 20.10.2016 bis 23.10.2016 in der Inselhalle Eisenhüttenstadt

Die AZ OG Eisenhüttenstadt (Ziergeflügel und Exoten e.V. Eisenhüttenstadt) stellte den Antrag, die 25.Landesschau BB 2016 vom 20.10.2016 bis 23.10.2016 in der Inselhalle Eisenhüttenstadt ausrichten zu dürfen. Der Antrag wurde angenommen. Die Landesschau wird gemeinsam mit der VZE- Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg und zusätzlich mit der DSV-Bundesschau 2016 durchgeführt werden.

AZ-Landesgruppentagung am Sonntag, den  10. 04. 2016

AZ-Landesgruppentagung am Sonntag, den  10. 04. 2016, 10.00 Uhr, in 15370 Fredersdorf, Hotel Flora, Florastraße 15

Zuchtrichter für die AZ/VZE-Landesschau Oktober 2016 

verpflichtet bzw. vorgesehen:

DWV:  Rolf Schindelmeiser
GS:  Rainer Ebert
AFZ + AEV: Norbert Schramm
AEZ:  Wöhrmann, Hans- Joachim

 

Einladung zur AZ-Landesgruppentagung am Sonntag, den 10.04.2016, 10.00 Uhr

Der AZ-Landesgruppenvorstand lädt die Mitglieder der AZ-Landesgruppe Berlin/Brandenburg ein zur Landesgruppentagung am Sonntag, den 10. 04. 2016, 10.00 Uhr in 15370 Fredersdorf, Hotel Flora, Florastraße 15, an der A 10 Berliner Ring, 4 km von der Autobahnabfahrt Hellersdorf – Richtung Berlin (www.flora-hotel.de/lage-und-anfahrt)

Tagesordnung:

1. —- Begrüßung und Bericht des Landesgruppensprechers.
2. Bericht der Gremiumsdelegierten.
3.  Aussprache über die 24. AZ – Landesschau BB 2015 in 01945 Tettau.
4. Hinweise zur 25. AZ – Landesschau Berlin/Brandenburg
Die AZ-Landesschau wird am 21.-23. Oktober 2016  in der Inselhalle Eisenhüttenstadt – gemeinsam mit der VZE- Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg und zusätzlich mit der DSV-Bundesschau 2016 – von der AZ-Ortsgruppe Eisenhüttenstadt durchgeführt werden. Einzelheiten der Planung wird Frank Keiling erläutern.
5. Verschiedenes, Anträge, Landesschau 2017.
Nach dem Mittagessen:
6.  Auf Wunsch haben wir einen Vortrag über Tauben geplant und Andreas Felberg konnte als Referenten Eckhard Freitag, Vereinsvorsitzender des Exotenvereins Thale e.V. und VZE-Landeszuchtwart Sachsen-Anhalt einladen.
Eckhard Freitag wird über Zucht und Haltung von körner- und fruchtfressenden Tauben berichten.
Der Vortrag verspricht sehr lehrreich zu werden. Zu seinem Vogelbestand zählen neben verschiedenen Papageienarten und anderen Exoten verschiedene Taubenarten: Rothalsfruchttauben, Prachtfruchttauben, Schwarznackenfruchttauben, Königsfruchttauben, Waaliafruchttauben, Jamaika-Erdtauben, Goldbrust-Erdtauben, Dolchstich-Erdtauben, Celebes-Erdtauben, Zweifarbenfruchttauben, Frühlingstaube und Rotkappenfruchttauben!

Der Vortrag wird wieder gemeinsam mit der VZE-Landesgruppe Berlin-Brandenburg durchgeführt.

Albert Krabbe – Vision einer Vogelliebhabergemeinschaft

Initiator und Motor der „Austauschzentrale“ war der junge Albert Krabbe aus Anklam – 1920.

Albert Krabbe war nach den Unterlagen der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern auch Initiator und Gründungsmitglied der am 16. Oktober 1952 gegründeten SZG Exoten Berlin/ Brandenburg/ Mecklenburg und Gründungsmitglied der am 26. Oktober 1952 gegründeten „Zuchtgemeinschaft fremdländischer Vögel“, der heutigen VZE, mit der Züchternummer 22.

Albert Krabbe (Nr.2) und Adolf Voigt (Nr.1 der Nachkriegs-AZ) waren prägende Persönlichkeiten der Vorkriegs-AZ  und dann auch Gründungsmitglieder und Ehrenmitglieder der Nachkriegs-AZ. Beide wurden später auch Ehrenmitglieder der SZG in der DDR.

Weiter lesen:   Albert Krabbe – Vision einer Vogelliebhabergemeinschaft mit Bilder

 

Vogelbörsen 2016 in Berlin / Brandenburg

Zwei AZ-Ortsgruppen der AZ-Landesgruppe Berlin/Brandenburg führen regelmäßige Vogelbörsen und zwei AZ-Ortsgruppen nur eine Börse in Rahmen ihrer jährlichen Vogelschau durch. Ausserdem veranstalten weitere Vereine oder Einzelpersonen Vogel- oder Tierbörsen.

Oderland Vogelbörse – Ziergeflügel & Exoten e.V. Eisenhüttenstadt
Termine: 23.01./27.02./12.03./16.04./21.05./ 20.08./ 24.09./ 26.11.
jeweils ab 9:00 Uhr
in 15890 Eisenhüttenstadt, Insel 3, Bürogebäude
Info: F. Keiling Tel. 03364 418315 oder 0172 5115374 oder Internet:http://www.vogelfreunde-eisenhüttenstadt.de

Große Niederlausitz Börse – Großräschener Vogelliebhaberclub e.V.
Termine: 09.01./06.02./05.03./ 02.04./ 07.05./ 04.06.
8:00 – 12:00 Uhr (in der Regel jeden 1. Samstag im Monat)
01994 Saalhausen, Gaststätte “GROPP”, Tel. 035329-249
Info: P. Szymczak Tel.: 035753 – 14459 oder Internet: http://www.vogelliebhaberclub.de

Vogelbörsen während der jährlichen Vogelschau:

Vogelschau im Botanischen Garten Berlin-Dahlem – Club Ornis Berlin e.V./ AZ-Ortsgruppe Berlin
07.10. – 09.10.2016, im Glashaus im Botanischen Garten, Königin-Luise-Str. 6-8 u. Unter den Eichen 5-17,
Öffnugszeiten: Fr, Sa, So: jeweils von 9-17 Uhr
Info.: D. Gustke, Tel.: 030 / 771 69 98 oder Internet: http://www.club-ornis-berlin.de

AZ – Landesschau BB am 20.10.-23.10.2016 in der Inselhalle Eisenhüttenstadt. Die AZ-Landesschau wieder gemeinsam mit der VZE- Landesmeisterschaft.

Weitere Vogelbörsen in Brandenburg:

Vogel- u. Kleintierbörse des Vereins Ziergeflügel u. Exoten Fürstenwalde/Spree: neue Lokalität!
15517 Fürstenwalde/Spree –im Boxclub 05 in der Ehrenfried-Jopp-Straße 17. Info: Tel. (033672) 5282.
jeden 2. Sonntag, 9 bis 12 Uhr

Südbrandenburgische Vogelbörse Sparte Klausdorf/Sperenberg
in 15838 Am Mellensee OT Sperenberg (Landkreis: Teltow-Fläming)
Jeden 2. Samstag im Monat,
08:00 Uhr bis 12.00 Uhr in der Gaststätte “Alter Krug” OT Sperenberg

Vogelbörse Jeserig
jeden 2.Samstag im Monat von 8.00 bis 12.00 Uhr
Vögel,Geflügel oder Kleintiere
Jeserig bei Wiesenburg, Bahnhofsallee 10, Auskünfte und Anmeldungen bei Uwe Meier, Borkheide, (01 72) 9 28 54 84.

Weitere Vogelbörsen:

Vogelbörse Magdeburg
Spargelhalle Magdeburg
08:00-12:00
09-01./13.02./12.03./09.04/13.08./10.09./08.10./12.11.

Bundesschau 2015: erfolgreiche Züchter der AZ-Landesgruppe BB

AGZ
Bundesgruppensieger: Nymphensittiche  wildfarbig Mario Manicke
 und  Gruppensieger : Nymphensittiche  wildfarbig Mario Manicke
AEZ
Gruppensieger : Zebrafinken 1,0 Hellrücken + 1,0 Weißbrust Rüdiger Dolling
Diamantamadine Udo Selchow

Herzlichen Glückwunsch für Euren Erfolg!

Zur Geschichte der AZ-Landesgruppe Berlin-Brandenburg:

 

Zur Vorgeschichte von AZ-Landesgruppen:

In Niedersachsen fanden seit 1958 und in Ostwestfalen-Lippe seit 1959 regelmäßig ,,Regional-Schauen“ statt. In Folge organisierten nun auch andere Gebiete solche Ausstellungen. Die AZ sah sich daher veranlasst, eine Regelung für AZ-Landesschauen zu verabschieden.
Anlässlich der AZ-Bundesschau am 19./20. Januar 1964 in Gelsenkirchen wurden daher Richtlinien für Landesschauen beschlossen, die in den AZN veröffentlicht wurden. Auf dieser Tagung wurde auch beschlossen, die Punktebewertung bei Wellensittichen und dom. Prachtfinken künftig durch ein Prädikatsystem zu ersetzten

Im Jahre 1969 hatten sich fast überall in der alten Bundesrepublik AZ-Freunde in Landesgruppen zusammen geschlossen. Die AZ hatte diese Entwicklung erkannt und ermöglichte 1970 mit einer Satzungsänderung die offizielle Gründung von Landesgruppen.

Startpunkt der AZ-Landesgruppe BB war die AZ-Ortsgruppe Berlin

Die AZ-Ortsgruppe Berlin – das ist Stadtgeschichte im Kleinen – wurde am 17.01.1961 von AZ-Mitgliedern aus Ost- (3) und Westberlin (7) gegründet und durch den Mauerbau im August 1961 auf den Westteil der Stadt begrenzt. Die AZ-Ortsgruppe Berlin wurde zunächst der inoffiziellen Landesgruppe SHH (Schleswig-Holstein/Hamburg)  und dann mit Bildung der neuen Landesgruppen 1970 der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen/ Berlin zugeordnet. Zum 10jährigen Bestehen im Jahr 1971 durfte die AZ-Ortsgruppe Berlin die Landesschau Niedersachsen-Bremen-Berlin ausrichten. Die erfolgreiche Ausstellung fand in den Ausstellungshallen unter dem Funkturm statt.

Nach dem Fall der Mauer besuchten eine Reihe Vogelzüchter aus Ostberlin und Brandenburg unsere Vereinssitzungen, intensivierten sich unsere Kontakte – zum Teil sind daraus echte Züchterfreundschaften entstanden – und beschlossen wir, eine gemeinsame AZ-Landesgruppe Berlin-Brandenburg zu bilden.
Am 6. April 1991 gründeten wir dann unsere AZ-Landesgruppe Berlin/Brandenburg. Schon der erste Landesgruppenvorstand war leicht durchmischt. Wolfgang Busse aus Berlin war erster Landesgruppensprecher, sein Stellvertreter Lutz Perowicz kam aus Hohen Neuendorf und M. Merker, Ostberliner Papageienzüchter, war erster Gremiumdelegierter AZ-AGZ (Großsittiche, Papgeien). Weitere erste Gremiumsdelegierten waren Eva Wilk-Oser: AZ-AFZ (Kanarien), Frank Parakenings: AZ-AEV (einheimisch Vögel), Frank Götting: AZ-AEZ (Prachtfinken etc.) und Gabriel Oser: AZ-DWV (Wellensittiche). Gabriel Oser wurde 1993 zum Landesgruppensprecher gewählt und leitet seither die AZ-Landesgruppe BB. In der Zwischenzeit ist der Landesgruppenvorstand gut durchmischt.

Der aktuelle AZ-Landesgruppenvorstand Berlin/Brandenburg wird vertreten durch den Landesgruppensprecher: Dr. Oser, Gabriel (5552) und sein Stellvertreter: Töpfer, Heinz (32651)  und die Gremiumsdelegierten AZ-DWV: Töpfer, Heinz (32651) und Stellvertreter: Keiling, Frank (13627), AZ-AEZ: Dolling, Rüdiger (49066) ohne Stellvertreter, AZ-AFZ + AZ-AEV: Eva Wilk-Oser ( 2537) und AZ-AGZ: Manicke, Mario (21148) mit Stellvertreter: Mannigel, Lothar (42932).

Als neue Ortsgruppen kamen Großräschen 1992, Eisenhüttenstadt 1993 und Lindendorf 2006 dazu. Die 1. AZ-Landesschau wurde 1992, dann auch 1993 und 1994 in den Charlottenburger Festsälen Berlin durchgeführt, ab 1995 wechselten die Ortsgruppen in der Durchführung: Eisenhüttenstadt, Großräschen, Berlin und dann seit 2009 auch Lindendorf .

Auf Initiative unser Brandenburger Vogelfreunde führen wir seit 2010 mit der VZE-Landesgruppe Berlin-Brandenburg gemeinsame Vogelschauen und gemeinsame Vorträge bei parallel organisierten Jahrestagungen durch – und dies in freundschaftlicher partnerschaftlicher Zusammenarbeit. Die AZ/VZE – Landesschauen Berlin/Brandenburg wurden seither abwechselnd von VZE- oder AZ-Ortsgruppen durchgeführt 2010 in Fürstenwalde, 2011 in Berlin-Dahlem, 2012 in Eisenhüttenstadt, 2013 in Tettau, 2014 in Dolgelin und 2015 wieder in Tettau, 2015 sogar gemeinsam mit der VZE-Bundesschau.

Seite 1 von 1212345»10...Last »